community

Fair Future

Am 31.08.2012 fand im Bürgerhaus eine Veranstaltung zum Projekt „Fair Future“ für die 9. bis 12. Klassen statt, die uns über unser Verhalten gegenüber der Umwelt informiert hat.In 90 Minuten wurde diesbezüglich diskutiert und ein Kurzfilm gezeigt, in dem die zuvor besprochenen Themen veranschaulicht wurden und dadurch das Interesse bei uns Schülern geweckt wurde. Lea Dvorak aus der 10. Klasse ging mit der Erwartung etwas Neues zu erfahren in die Veranstaltung,wie sie uns vorher berichtete. Im Nachhinein war sie positiv überrascht und fand es gut, dass wir von der Schule aus an dem Projekt teilgenommen haben. Der Schwerpunkt von „Fair Future“ lag auf dem ökologischen Fußabdruck, der zeigt wie groß der Umweltverbrauch jedes Einzelnen ist. Jedem Menschen unseres Planeten stehen 1,4 ha Fläche zum Leben zu, doch durch die Industrie und Übernutzung von Flächen stehen z.B. den Menschen in Indien nur 0,8 ha zur Verfügung. Auch DU kannst deinen ökologischen Fußabdruck verkleinern, indem du Wasser sparst, auf Produkte mit dem „Fairtrade“-Symbol achtest oder einfach mal mit dem Fahrrad anstelle des Autos fährst!