schule_0

„Barlach mal anders“- Schülerausstellung in der Gertrudenkapelle, Güstrow

Ob „Der Zweifler“, „Der Apostel“ oder „Die Frau im Wind“ – Ernst Barlachs Plastiken sind Kunstwerke von besonders intensivem Ausdruck und emotionaler Wirkung.

Ganz neu interpretiert und dargestellt können Sie die Kunst des Bildhauers in der Ausstellung „Barlach mal anders“, die vom 17.12.15 bis 13.01.16 in der Gertrudenkapelle, Güstrow, zu sehen ist, kennenlernen: im Rahmen eines Schulprojektes zwischen dem John Brinckmann Gymnasium und der Ernst Barlach Stiftung Güstrow entwickelten die Schüler der 10d unter Leitung ihrer Lehrerin Frau Heinze und Frau Hell von der Ernst Barlach Stiftung Kohle-und Kreidezeichnungen von ausgewählten Plastiken Ernst Barlachs. Während mehrerer Treffen lernten die Schüler Ernst Barlach und seine Bedeutung für Güstrow kennen und setzten sich mit seiner Kunst selbst kreativ auseinander. Es entstanden lebhafte und ausdrucksstarke Kohlezeichnungen, die in der Ausstellung in einem spannenden Kontext zu Ernst Barlachs Originalen gesetzt wurden. Aus diesem Zusammenspiel von Zeichnung und Plastik ergeben sich ganz neue Sichtweisen auf die expressiven Plastiken des norddeutschen Künstlers und somit auch ein neuer Zugang zu seinem Werk.

 

 20151216_143417  20151216_145202  20151216_145156
 20151216_145121  20151216_144718  20151216_144711
 20151216_144704  20151216_143751  20151216_143736
 20151216_143723