volleyball

Jugend trainiert für Olympia Volleyball 2017

Regionalwettbewerb Jugend Trainiert für Olympia Volleyball
Am 31. Januar fand der Regionalausscheid von Jugend trainiert für Olympia im Bereich Volleyball in Sanitz statt. Trotz einer leicht dezimierten Anzahl der Spieler in unserer Jungenmannschaft war es kein Problem, sich gegen die kleine Anzahl gegnerischer Mannschaften durchzusetzen. Nur die Mannschaft aus Bad Doberan war uns an diesem Tag überlegen. Dieser Spieltag war nach dem in Güstrow gewonnenen Kreisausscheid abermals sehr lehrreich für unsere Jungen. Und dies galt es jetzt bei dem bevorstehenden Landesfinale in Schwerin zu beweisen. Mit einem zweiten Platz hatte sich die Mannschaft für das Landesfinale qualifiziert.
Die Mädchenmannschaft bewies auch bei dem Regionalausscheid, dass sie nicht einfach zu besiegen war. Doch da die Konkurrenz nicht schwach war, erzielten sie den 5. Platz.
Landeswettbewerb Jugend Trainiert für Olympia Volleyball
Am 28. Februar war es dann endlich so weit. Die Jungs, motiviert, aber auch sehr angespannt, fuhren nach Schwerin. Auch hier zeigten sie, was sie Wochen und Monate mit ihrer Trainerin Frau Tesch-Nicolai gelernt hatten. Besonders das Spiel gegen die Schweriner meisterten sie sehr gut (siehe Punktestand auf einem der unteren Bilder; links Schwerin und rechts das JBG). An dieser Stelle möchte ich mich im Namen des Volleyballteams der Jungen ganz herzlich für die uneingeschränkte Unterstützung von Frau Tesch-Nicolai bedanken! Die Jungenmannschaft erzielte im Landesfinale den 5. Platz von insgesamt 9 Mannschaften.

Zu der Mannschaft gehörten: Bastian Matheis, Benni Matheis, Clemens Golatowski, Dino Corovic, Johannes Giese, Jonas Reister, Karl Anderson, Moritz Nicolai, Niclas Schulz, Tobias Lemke, Wolfgang Biemann und Simon Stieger.