img20180316_11280921

Projekt „Global Goals“

Die Schüler des Geografie-Kurses der 12. Klasse haben sich im vergangenen Jahr (damals noch Schüler der 11.Klasse) gemeinsam mit ihrer Lehrerin Frau Tesch-Nicolai dazu entschlossen, den „Global Goals“, welche das Ziel haben, globale Probleme wie z.B. Hunger, Armut & Klimawandel bis 2030 zu bewältigen, mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

Dazu haben sich innerhalb des Kurses kleine Gruppen gebildet, die sich ein Ziel ausgesucht haben, welches sie vertreten und vorstellen möchten. Es wurden kleine Vorträge ausgearbeitet, welche den Kurs über das weitere Vorgehen wie z.B. eine Präsentation am Tag des 111. Jubiläums unserer Schule und Aktionen innerhalb der Schulzeit informieren sollten.

Wir, Clara Knecht und Susanne Burk aus der 12C, haben uns die Ziele „Klimawandel“ und „Leben am Land“ ausgesucht und versucht, diese zu verwirklichen.

Unser Plan war, mit unserem Kurs eine Exkursion zu machen, bei der wir gemeinsam Bäume pflanzen. Um diesen Plan wahrzumachen, wurden Vorträge in den 7. und 8. Klassen gehalten, welche über unser Projekt informieren sollten. Daraufhin haben wir mit diesen Klassen zwei Kuchenbasare veranstaltet, um Geld für das Pflanzen der Bäume bzw. für die Fahrt zu dem Platz in der Nähe von Kronskamp, wo die Bäume gepflanzt werden sollten, zu verdienen.

Mit den Kuchenbasaren haben wir rund 65€ eingenommen. Leider konnten wir aufgrund von organisatorischen und wetterbedingten Problemen diesen Plan nicht umsetzen und haben uns letztendlich dazu entschlossen, das Geld an die Organisation „Plant for the Planet“ zu spenden, die dafür 65 Bäume pflanzen wird.

 

Trotzdem können wir sagen, dass uns dieses Projekt viel Spaß gemacht hat und wir es auf jeden Fall für die weiteren Geografie-Kurse nur empfehlen können.

 

Susanne Burk und Clara Knecht, 12C