woll1

Kunstausstellung: „Schüler und 3D“

Schon das achte Mal veranstalten die Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses Kunst und Gestaltung eine Ausstellung in der Städtischen Galerie Wollhalle in Güstrow. Vom 3. Oktober bis zum 20. Januar 2019 kann man sich die ausgestellten Werke unter dem Thema „Schüler und 3D“ täglich von 11 – 17 Uhr ansehen. Die Planung und Organisation ist dabei ganz den Schülern des John-Brinckman-Gymnasiums überlassen. Unterstützt werden sie dabei von der Kursleiterin Irene Heinze, die schon viele Erfahrungen mit dieser Schülerausstellung gesammelt hat. Alle zwei Jahre führt sie dieses Projekt mit ihren Schülern der Oberstufe durch, wobei sie Kunstwerke von verschiedenen Schulen im Landkreis Rostock ausgestellt werden.

Neben dem Auf- und Abbau der Ausstellungsstücke produzieren die Jugendlichen auch ein Katalog, welcher sich mit den Werken und der Ausstellung im Allgemeinen befasst. Ein weiteres Resultat der langwierigen Vor- und Nachbereitung wird ein Dokumentarfilm sein, worin der gesamte Verlauf des Projektes dargestellt wird. Doch bevor die Schüler ihre Arbeit daran aufnehmen, muss erst einmal entschieden werden, welche Bilder, Plastiken oder andere Kunstobjekte in der Wollhalle präsentiert werden. Um sich dafür eine fachliche Meinung einzuholen, wurde der Kurs von zwei Juroren unterstützt.

Die Eröffnung der Ausstellung mit Schülerarbeiten rund um das Thema 3D wird am 2. Oktober um 18 Uhr sein. Das Event findet in Verbindung mit der Kunstnacht in Güstrow statt und wird von den 12.-klässlern organisiert. An dem Abend wird ein abwechslungsreiches und künstlerisches Programm geboten, welches die Besucher auf die Ausstellung einstimmt und den Startschuss dafür setzt.

Janne Jörns